BESONDERE EHRUNGEN FÜR BN-MITARBEITER

Egon Hüllmandel, Biberbeauftragter, bekam den Umweltpreis 2018 der Stadt Bad Neustadt/Saale und des BUND Naturschutz Rhön-Grabfeld.

Foto: Hubert Kornbrust Von links: Martin Müller für die Ortsgruppe Bad Neustadt, Egon Hüllmandel, Bürgermeister Bruno Altrichter.

21.12.2018

Egon Hüllmandel, Saal:

Der vorherige Empfänger des Umweltpreises, Dr.Dietrich Wartenberg, hielt die Laudatio.
Dabei betonte er die Aktivitäten von Egon Hüllmandel für den Biber, angefangen von der Kartierung und der Anleitung anderer Ehrenamtlicher, über Exkursionen mit Kindergartengruppen, Schulklassen und Erwachsenen bis hin zu Beratung und Vermittlung bei Beschwerden über Biberaktivitäten. Dabei arbeitet er eng mit der Unteren Naturschutzbehörde zusammen. Inzwischen ist er auch Biberberater des Landkreises. Zu seinen Aktivitäten gehören auch Basteln von Insektenhotels mit Kindern und Informationsstände bei verschiedenen Anlässen.. Durch die intensive Begehung von Gewässern beobachtet er immer wieder unzulässige Umweltbelastung und – schädigung und kümmert sich um deren Beseitigung und Vermeidung.
Außerdem hat er sich in letzter Zeit ein umfassendes Wissen über Vorkommen und Lebensweise der heimischen Muschelarten erworben und gibt dieses auch gerne weiter.
Die Stadt Bad Neustadt und die BUND Naturschutz- Kreisgruppe dankten ihm mit der Übergabe eines Geschenkkorbes und dem Baum des Jahres, einer Esskastanie, die ihm zur Ehre im Pershore-Garten der Stadt angepflanzt wurde. Dort wird später noch ein Schild angebracht mit seinem Namen.  

Weitere Informationen:
www.mainpost.de/regional/rhoengrabfeld/Biber-und-Lurche-sind-sein-Metier