Bad Neustadt erhält die Auszeichnung "Fairtrade Stadt".

19.04.2015

Die Stadt Bad Neustadt erhält als 322. Stadt in Deutschland die  Auszeichnung "Fairtrade Stadt".

Am 18. April 2015 erhielt die Stadt Bad Neustadt als 322. Stadt in Deutschland die Auszeichnung "Fairtrade Stadt". Neben anderen Mitgliedern der Lenkungsgruppe erarbeiteten Mitglieder des Bund Naturschutz Franziska Burmester und Susanne Richter die erforderlichen Kriterien, u. a. Verwendung fair gehandelter Produkte in öffentlichen Einrichtungen und Öffentlichkeitsarbeit.

Alltagsprodukte wie Kaffee, Tee, Schokolade, Baumwolle werden importiert, nur 2 % davon sind aus dem fairen Handel. Auch in der heimischen Wirtschaft kann der Verbraucher "fair handeln", indem er Bio-Lebensmittel und Waren regionaler Herkunft kauft. Das ist möglich im Eine-Welt-Laden und auch in tegut-Geschäften und manchen  Supermärkten. Nach dem Motto "bio – regional – fair"!

Eine Besonderheit ist die örtliche Kaffeerösterei Bühner in Bad Neustadt: fairer Kaffee frisch geröstet vor Ort. Die Wertschöpfung bleibt nicht bei einem Kaffeekonzern, sondern in der Region.

Die Auszeichnungsfeier bot neben Musik auch Info- und Verkaufsstände zu bio – regional – fair. Zu einer köstlich duftenden Tasse Kaffee gehört auch ein Stück Kuchen. Die Gäste der Auszeichnungsfeier ließen sich den Kuchen mit dem Fairtrade-Logo gut schmecken.