Amphibien

Jährlich stellt der Bund Naturschutz Krötenzäune im Landkreis auf. Beispielsweise wird durch die Ortsgruppe Bad Königshofen der Krötenzaun zwischen Herbstadt und Breitensee betreut.

Interessierte wenden sich bitte an die Ortsgruppe Bad Königshofen – Helfer sind herzlich Willkommen!

 

 

Aufbau des Krötenzaunes
Nächtliche Aktion zum Übersetzen der Kröten

Amphibiensammelorte im Landkreis

  1. Straße Helmershausen - Fladungen bei den Hinterhöfer Weihern
  2. Straße Bad Neustadt – Wollbach
  3. Frickenhäuser See
  4. Straße Saal – Waltershausen bei der Rittersmühle
  5. Straße Herbstadt – Breitensee, Teiche bei Abzweigung zur Mülldeponie
  6. Straße Alsleben – Sternberg, Straße Sternberg - Sulzdorf


Amphibienwanderung 2016

09.03.2016

Noch nie zuvor waren sie so früh unterwegs: Die wärmeren Tage derzeit locken Kröten, Frösche und Molche aus den Winterquartieren.

Überall in Bayern werden deshalb zurzeit Amphibienzäune aufgebaut. Rund 6000 freiwillige Helfer des BUND Naturschutz (BN) sind dabei im Einsatz und bringen die Tiere sicher über die Straßen. Es ist die größte Mitmachaktion des Naturschutzes in Bayern. Sie rettet jährlich rund 700.000 Amphibien das Leben.

Wir laden Sie herzlich ein, einmal live dabei zu sein! Begleiten Sie unsere ehrenamtlich Aktiven bei der Kontrolle der Amphibienzäune, beim Einsammeln der Tiere und beim rettenden Absetzen auf der anderen Straßenseite.

Informationen bei der Geschäftsstelle:

Mail: rhoen-grabfeld@bund-naturschutz.de

Foto Wolfgang Willner