BN engagiert sich für schnelles Internet per Glasfaser

Breitbandversorgung im Landkreis Rhön-Grabfeld, Landrat ließ sich täuschen.

25.06.2015

Viele Menschen sind empfindlich gegen elektromagnetische Strahlung. Daher reagierten einige Mitglieder des BN sofort, als der Landkreis im Jahre 2009 die Einrichtung des schnellen Internets per Streufunk beschloss. Man bildete einen AK Mobilfunk, der auch Aufklärungsveranstaltungen über die Nachteile des Streufunks informierte und man versuchte auch, das Landratsamt von einer besseren Lösung zu überzeugen. Erst als die beauftragte Firma Insolvenz anmeldete, wurde die bessere Lösung mittels Glasfaser ins Auge gefasst. Leider verlor der Landkreis durch diese Vorgänge kostbare Zeit, sodass auch im Jahr 2015 noch nicht alle Orte über Glasfaser versorgt werden.

Informationen zu Funkanwendungen, Vorsorge und Schutz
Mega Access meldet Insolvenz an