HAUS- UND STRASSENSAMMLUNG

MITMACHEN UND DER NATUR UND UMWELT HELFEN! JEDER EURO BRINGT DEN NATUR- UND UMWELTSCHUTZ IN BAYERN WEITER. DENN GUTES TUN TUT GUT.

Der BUND Naturschutz (BN) lässt sich bewusst nicht von Wirtschaftsunternehmen sponsern. Vom Staat bekommen wir nur Zuschüsse für einzelne Projekte, für die wir immer auch Eigenmittel aufwenden müssen. So ist der BN eine der wenigen Natur- und Umweltschutzorganisationen in Europa, die unabhängig von Wirtschaft und Staat sind.

Damit können wir uns offen, ehrlich und authentisch für die Belange von Natur und Umwelt einsetzen. Spenden und Mitgliedsbeiträge sind so die Säulen unserer erfolgreichen Arbeit. Jeder gesammelte Euro hilft!

Eine Übersicht über die verschiedenen Themen und Projekte der Kreisgruppe finden Sie in den Kategorien Artenschutz, Energie & Wasser und Soziales & Bildung.
Einen Überblick über die Themen und Projekte des Landesverbandes finden Sie auf dessen Webseite.

 


TRANSPARENTE BEDINGUNGEN

Das bayerische Kultusministerium begrüßt es grundsätzlich, wenn sich Schulen an der Sammlung beteiligen. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann sagt: „Ich appelliere an die Bürgerinnen und Bürger in Bayern, die gemeinnützigen Organisationen, die seit Jahren in Bayern unbeanstandet Haus- und Straßensammlungen durchführen, großzügig durch Spenden bei ihrer verdienstvollen Arbeit zu unterstützen.“ (Zitat leicht gekürzt)

Eine behördliche Genehmigung für die Sammlung ist nicht erforderlich.

Die BN Sammelwoche findet unter äußerst transparenten und sicheren Bedingungen statt. Gemeinsam mit anderen Verbänden hat der BN eine Selbstverpflichtungserklärung entwickelt und unterzeichnet. Darin ist zum Beispiel festgelegt, dass die Sammler/innen ehrenamtlich arbeiten und maximal 10% des Sammelergebnisses für Materialien und Verwaltung verwendet werden. Hier finden Sie unsereSelbstverpflichtungserklärung.