Umweltpreis 2016

Umweltpreis der Stadt Bad Neustadt und der Ortsgruppe des BUND Naturschutz
Preisvergabe am Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2016 im Alten Amtshaus Bad Neustadt
durch Bürgermeister Bruno Altrichter und Martin Müller  (BN, Ortsgruppe Bad Neustadt)

Preisträger ist Dr. Dietrich Wartenberg

Der 87-jährige Dietrich Wartenberg setzt sich seit mehr als 20 Jahren für die Belange des Umweltschutzes ein, insbes. der Energieeinsparung und CO2-Vermeidung, in der Stadt und im Landkreis. Und zwar in folgenden Bereichen:

1. Beim Umbau des evang. Gemeindezentrums

Als treibende Kraft im Umweltreferat des Kirchenvorstands hat er wesentlichen Einfluss auf die Realisierung energetischer Maßnahmen bei den Sanierungsarbeiten 1996 genommen (Wärmedämmung, Heizung, Beleuchtung).

In seiner Eigenschaft als Elektroingenieur hat er bereits Anfang der 1990er Jahre die alte Elektroheizung der Kirche durch seperate Schaltkreise so verändert, dass je nach Besucherzahl energiesparend geheizt werden konnte. Bei der Umstellung der klimaschädlichen elektr. Heizung durch Fernwärme (2012) hat er planerisch und praktisch mitgewirkt.

2. Steter Mahner beim Energiesparen in der Öffentlichkeit

Unermüdlich setzt sich Dietrich Wartenberg für Energiesparmaßnahmen in der Stadt, z.B. bei der Straßenbeleuchtung, ein. Er hat sich über energiesparende Lampen kundig gemacht und mit Landrat, Bürgermeister von NES und benachbarten Orten, dem Stadtbauamt  sowie den Stadtwerken Bad Neustadt Kontakt aufgenommen und auf Anschaffung solcher gedrängt. Er legt großen Wert auf eine effiziente Beleuchtung von Straßen und Gehwegen – auch unter Beachtung des Insektenschutzes; auch unter dem Aspekt der "Lichtverschmutzung des Himmels" (Vorbild: Sternenpark auf der Wasserkuppe), d.h.  keine nutzlose Abstrahlung in den Himmel

3. Ehrenamtlicher Energieberater

Vor ca. fünf Jahren hat sich  Dietrich Wartenberg zum ehrenamtlichen Energieberater des Diakonischen Werks Bad Neustadt in mehrwöchigen Kursen – u.a. in Schweinfurt - ausbilden lassen. Nun berät er erfolgreich Wohnungsinhaber von prekären Haushalten in NES in Sachen Energieeinsparmöglichkeit, besonders beim Stromverbrauch.

Die Laudatio hielt Maximilian Pfister: "Dietrich Wartenberg ist ein Energiesparer mit Leib und Seele". In einem Vortrag mit dem Thema: "Der bestirnte Himmel über uns" würdigte Sabine Frank, Sternenpark-Koordinatorin  im Biosphärenreservat Rhön, auch die Verdienste des Preisträgers, der im engen Kontakt zu ihr steht.

Jürgen Burmester


Umweltpreis 2014

Der Pfadfinder Stamm Ägidius Rödelmaier erhält am Tag des Ehrenamtes den Umweltpreis der Stadt Bad Neustadt a. d. Saale. Seit vielen Jahren setzen sich die jungen Leute nachdrücklich dafür ein, Kindern und Jugendlichen die Geheimnisse der Umwelt und Mutter Natur näher zu bringen.

In den kommenden zwei Jahren geht der hölzerne Wanderpokal somit in die Nachbargemeinde. Mit Projekten rund um den Schutz von Flora und Fauna sowie mit einem besonderen Fokus auf die Umweltbildung sorgen die Rödelmaierer Pfadfinder immer wieder für Aufmerksamkeit. 

mehr lesen
Presse
Laudatio


Umweltpreis der Stadt Bad Neustadt und des Bund Naturschutz

Der Bad Neustädter Umweltpreis wird seit 1998 jährlich verliehen von der Ortsgruppe des Bund Naturschutz und der Stadt Bad Neustadt. Er wird jährlich als Wanderpreis am Tag des Ehrenamt, den 5. Dezember, vergeben.

Zitat aus der Satzung:
„Der Bad Neustädter Umweltpreis soll Frauen und Männer, Jugendliche, Kinder und Gruppen sowie klein- und mittelständische Unternehmen aus unserer Stadt und Umgebung zu gute kommen.
Der Preis soll bevorzugt jene auszeichnen, die ihren  Beitrag nicht im Licht einer großen öffentlichen  Aufmerksamkeit durchführen oder durchgeführt haben.
Es soll eine Würdigung der "kleinen Schritte" im Sinne des Naturschutzes sein, ohne die eine wirksame Bewahrung der Schöpfung nicht möglich ist.“

Der Preis wird immer am Tag des Ehrenamtes in Bad Neustadt verliehen, dies ist alljährlich der 5. Dezember.In einer würdigen Feierstunde im Alten Amtshaus der Stadt, werden in einer Laudatio die besonderen Verdienste der Preisträger gewürdigt und der  Wanderpokal übergeben, der für ein Jahr im Besitz des Preisträgers bleibt.

Ab 2014 wird der Umweltpreis nur noch in zweijährigem Rhythmus vergeben.

Liste der bisherigen Preisträger

1999 Frankonia Freaks – die Müllmänner der Brend

2000 Hans Roscher – der fleißige Stadtreiniger

2001 Rhönklub – die sieben Weg-Wärter

2002 Dr. Frieder Voigt – der Vater von NESSI

2003 Bayerischer Jagdverband Kreis Bad Neustadt – die flintenlosen Baumpflanzer im Wald

2004 Bert Schmid, Hegefischereigenossenschaft – Anwalt für das Leben in und an Flüssen

2005 Eine-Welt-Laden Bad Neustadt – die vielen emsigen Mitarbeiter für eine gerechtere Welt

2006 Franziska & Jürgen Burmester, Jochen Steinbach – Gestalter und Förderer des Geo-Lehrpfads

2007 Dr. Clemens Kliesch – der Fledermausexperte

2008 Elisabeth Machon – umweltengagierte Ex-Bürgermeisterin

2009 Belinda Hauck und Anna Schreiner – als Biologielehrerinnen im unermüdlichen Einsatz

2010 Jochen Heinke – der Radwegeexperte

2011 Christliches Bildungswerk Bad Neustadt - Erhalt des ehem. Don-Bosco-Heims

2012 Kindergarten St. Josef Brendlorenzen - solare Warmwasserbereitung 

2013 es wurde kein Umweltpreis vergeben

2014 Pfadfinder Stamm Ägidius Rödelmaier (Rede // Presse)

2016  Dr. Dietrich Wartenberg - Langjähriges Engagement für die Energieeinsparung in vielen Bereichen, Einsatz gegen “Lichtverschmutzung”, ehrenamtlicher Energieberater